tesa Labtec Intro 1
Mucofilm®

Mucofilm®

Mucofilm® ermöglicht die intra- oder transmukosale Verabreichung. Unsere mucoadhäsive Filmtechnologie ist für sofortige, gerichtete oder langsame Freisetzung Ihres Wirkstoffs konzipiert.



Mucofilm® – bietet neue Möglichkeiten für Arzneimittel mit geringer Bioverfügbarkeit

Müssen Sie lokale Erkrankungen in der Mundhöhle behandeln? Oder möchten Sie einen empfindlichen Wirkstoff einsetzen, der in Magen und Leber abgebaut wird und die Zielregion des Körpers nicht in ausreichender Menge erreicht? Dann ist unsere Mucofilm®-Technologie vielleicht die richtige Wahl für Sie.

Ein dünner Film, der Ihren Wirkstoff enthält, wird auf die Mundschleimhaut geklebt. Nach dem Auftragen ist der Film klein, leicht und für den Patienten nicht spürbar. Die Mucofilm®-Technologie kann dafür entwickelt werden, den Wirkstoff zur lokalen Behandlung, z. B. bei Entzündungen, in die Schleimhaut abzugeben. Wir können die Technologie auch dahingehend modifizieren, dass die transmukosale Verabreichung des Wirkstoffs gefördert und eine systemische Verabreichung erreicht wird, um den ganzen Körper zu behandeln. Dadurch wird der sogenannte First-Pass-Effekt verhindert, der Hauptgrund für eine geringe orale Bioverfügbarkeit. Unser Mucofilm® ist so konzipiert, dass er sich in einer Minute, einigen Stunden oder gar nicht vollständig auflöst. Die Wirkungsweise wird je nach Ihrem Bedarf angepasst.

Mehr lesen
Systemische Verabreichung durch bukkale Absorption
Anwendungsziele im Mund
Mucofilm-Technologie

Systemische Verabreichung durch bukkale Absorption

Anwendungsziele im Mund

Mucofilm-Technologie